APO Bank in Regensburg – Rhetorik – Geheimnisse der Kommunikation 15. November 2017

Mit dem Hinweis von Watzlawick: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ - begrüßte der Direktor der APO Bank in Regensburg - Joachim Sperl - über 60 Teilnehmer in der Conti-Arena - dem Stadion des SV Jahn Regensburg - herzlich zu diesem Abend.

Mit dem Hinweis von Watzlawick: „Man kann nicht nicht kommunizieren“ - begrüßte der Direktor der APO Bank in Regensburg - Joachim Sperl - über 60 Teilnehmer in der Conti-Arena - dem Stadion des SV Jahn Regensburg - herzlich zu diesem Abend. Eine tolle Location - welche auch für dieses Seminar von der Bank bewusst ausgewählt wurde – präsentierte sich den Teilnehmern. Reinhard Homma startete das Seminar am Flipchart mit einem gemalten Eisberg. Dabei stellte er heraus, dass der größte Teil aller Entscheidungen – wie beim Eisberg auch der größte Teil unter Wasser ist – im Unterbewusstsein getroffen werden. Die Bestätigung dieser getroffenen Entscheidung, erfolgt dann im kleineren Anteil, dem Verstand. Wenn Menschen - konkret Patienten bzw. Kunden zu etwas bewegt werden sollen - findet diese Bewegung nur im unteren Teil, wo auch die Emotion angesiedelt ist, statt. Immer wieder kam Reinhard Homma im Laufe seines Vortrages auf diesen Bereich der Emotion zurück. Mit dem Hinweis zum Scan bei der ersten Begegnung - Dauer von 245 Millisekunden - wurde jedem Teilnehmer die Wichtigkeit der Körpersprache bewusst. Nachdem Reinhard Homma auf dem Flipchart, die drei Punkte einer Botschaft aufgeschrieben hatte, stellte er die Frage an die Teilnehmer nach den einzelnen Prozentzahlen. Für viele war es ein Schock, dass der Inhalt der Aussage nur 7% sind. Die beiden Punkte Körpersprache (55%) und Intonation (38%), sorgen dafür, - vorausgesetzt sie sind authentisch - dass die Botschaft beim Gesprächspartner entsprechend ankommt. Alleine durch diese Aussage von Reinhard Homma, entwickelte sich ein reger und spannender Austausch mit den Teilnehmern. Immer wieder stellte Reinhard Homma die Wichtigkeit der „emotionalen Botschaft“ - konkret den emotionalen Nutzen einer Leistung für den Patienten - in der Kommunikation dar. Jede Entscheidung ist emotional beeinflusst. Eine rein rationale Entscheidung gibt es nicht. In jedem Entscheidungsprozess wird das damit verbundene Gefühl einbezogen. Wie wichtig Begeisterung und Leidenschaft in der Kommunikation sind, lebte Reinhard Homma den gesamten Abend authentisch vor. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich der Direktor Joachim Sperl herzlich bei den Teilnehmern, zum einen für die Teilnahme und auch für die anregende Diskussion. Ein besonderes Dankeschön ging an den Referenten Reinhard Homma. Ein lange anhaltender Applaus und mehrfach persönlich ausgesprochener Dank für diesen Vortrag schloss sich an. Das Feedback der Teilnehmer war beeindruckend. Joachim Sperl postete bei Facebook: „Rhetorikseminar für meine Kunden. Wieder sensationell mit Reinhard Homma. Kurzweilig und lehrreich!“

Kontakt

Reinhard Homma

Kommunikationstrainer BDVT
STRUCTOGRAM® Senior-Trainer

Telefon (0 72 43) 78 20 8
Mobil (01 72) 7 29 05 42
Fax +49 (07243) 332748
homma@medigram.de

 
Ilse Homma

ZMV

Telefon: (07243) 767 349
Mobil: (0178) 975 2210
Fax: + 49 (07243) 332 748
i.homma@medigram.de

 
Medigram

Rheinstraße 27
76275 Ettlingen

MediGram ist zertifiziertes Unternehmen im Bereich Beratungsförderung für die BAFA.X

 
Seminarraum

Kronenstraße 11
76275 Ettlingen

Anfahrtsskizze siehe auf
dieser Seite unten als
PDF Datei

 

Mitgliedschaften