Seminar „Durch Persönlichkeit begeistern“ vom 4. bis 8. September 2019 im Hotel Petrus in Südtirol

Bei sommerlichem Wetter begrüßte Gerti Aichner auf der Terrasse - Chefin vom Hotel Petrus - die Seminarteilnehmer. Danach präsentierten Ilse und Reinhard Homma sowie Gerti Aichner das Programm der folgenden Tage. Mit Südtiroler Speck und Prosecco war der Beginn sehr vielversprechend.

Mit einem mehrgängigen Amuse-Bouche Menü und begleitenden Weinen starteten wir am großen Holztisch in der Bar. Die neuen Teilnehmern wurden herzlich in der Gruppe begrüßt und in den wie immer regen Austausch sofort eingebunden.  

Pünktlich um 9.00 Uhr startete das Seminar und Reinhard Homma eröffnete mit der Frage: „Woher kommt Erfolg?“ - hängt es mehr mit der fachlichen oder der persönlichen Qualifikation zusammen? Alle Teilnehmer beantworteten die Frage richtig und lagen mit der prozentualen Einschätzung von 85% für die persönliche Qualifikation richtig. Reinhard Homma stellte die Wichtigkeit des positiven Denkens dar und nannte die konkreten Vorteile. Danach zeigte er auf, wie negative Gedanken gestoppt und in positive umgewandelt werden können. Die Wichtigkeit des Selbstbewusstseins wurde umfassend besprochen. Bei der Frage an die Teilnehmer: „Besteht die Möglichkeit erfolgreich ohne Grenzen zu sein?“ entstand eine lebhafte Diskussion. Grundsätzlich stellte Reinhard Homma dann klar, dass es machbar ist, denn alle Grenzen auf dem Weg zum Erfolg sind selbst auferlegt. Einzige Begrenzung - unsere Lebenszeit.

Am Donnerstag fuhren wir dann nach dem Seminar gemeinsam nach Klausen in die Eisacktaler Kellerei. Frau Alexandra Erlacher begrüßte uns dort herzlich und führte uns durch die Kellerei. Im Rahmen der Führung und der Darstellung der Geschichte der Kellerei, berichtete sie, dass verschiedene Weine  - hauptsächlich der Kerner - bis zu einer Höhe von 1000 Meter im Eisacktal angebaut werden. Die Lese erfolgt aufgrund der extremen Steil- bzw. Höhenlage von Hand. Überwiegend werden im Eisacktal Weißweine angebaut. Die umfangreiche Führung endete mit der Verkostung verschiedener Weine. Es war ein spannender und informativer Nachmittag. 

Am Freitag pünktlich um 9.00 Uhr startete die Fortsetzung des Seminars. In einer kurzen Zusammenfassung der Teilnehmer wurden die Themen des Vortags nochmals kurz besprochen. „Erfolgreich ohne Grenzen“  funktioniert mit der Botschaft: Ich will - ich kann - ich setze um. Im nächsten Schritt wurde das Thema Körpersprache im Bezug zur Persönlichkeit durch Reinhard Homma dargestellt. Dabei stellte er klar heraus, dass bevor wir ein Wort kommunizieren, hat der Körper bereits lange gesprochen. Deshalb ist es wichtig bei jedem Gespräch sein Gegenüber zu beobachten. Nur dann wird erkannt ob das gesprochene Wort auch richtig ist. Im Rahmen einer Gruppenarbeit mussten die Teilnehmer Affirmationen zu verschiedenen Punkten erarbeiten. Mit einer kurzen körpersprachlichen Übung, bei der jeder Teilnehmer sich auf dem Stuhl zurücklehnen und die Beine ausstrecken musste, machte Reinhard Homma den Teilnehmern bewusst, dass Emotion etwas mit in Bewegung setzen zu tun hat. Zusätzlich wurde das Konzept von Simon Sinek besprochen. Dabei wurde jedem Teilnehmer klar, wie wichtig emotionale Botschaften sind und was diese auslösen. Ausführliche und interessante Diskussionen trugen zu einem kurzweiligen Seminartag bei. 

Direkt nach dem Seminar stand als weiterer Programmpunkt der Besuch der Schaukäserei „Drei Zinnen“ auf dem Plan. In der Käserei wurden wir durch Florian Hellweger herzlich begrüßt. Er führte uns durch das Unternehmen und erklärte immer wieder sehr ausführlich sowie begeistert die einzelnen Arbeitsschritte. Jeder konnte somit nachvollziehen, was von der Anlieferung der Milch bis zur Entstehung des jeweiligen Käses passiert. Mit einer anschließenden Probe endete unser Besuch.

Bei gemeinsamen Essen am Abend wurden immer noch verschiedene Themen aus dem Persönlichkeitsbereich diskutiert. Nach einem Temperatureinbruch und starkem Regen mussten wir die geplante Wanderung am Samstag absagen. Jeder Teilnehmer konnte so für sich planen wie er den Tag verbringen will. Lustiger weise trafen wir dann am späten Vormittag eine Reihe der Teilnehmer in Bruneck beim Bummeln.  

Alle Teilnehmer waren auch dieses Jahr begeistert und freuen sich auf das nächste Seminar - vom 2. bis 2. September 2020 im Hotel Petrus in Südtirol. Da wir nächstes Jahr das 10 jährige Jubiläum feiern, haben wir bereits einen absoluten Programmhöhepunkt für Samstagabend fixiert. Die ersten 6 Anmeldungen liegen bereits vor.

Kontakt

Reinhard Homma

Kommunikationstrainer BDVT
STRUCTOGRAM® Senior-Trainer

Telefon (0 72 43) 78 20 8
Mobil (01 72) 7 29 05 42
Fax +49 (07243) 332748
homma@medigram.de

 
Ilse Homma

ZMV

Telefon: (07243) 767 349
Mobil: (0178) 975 2210
Fax: + 49 (07243) 332 748
i.homma@medigram.de

 
Medigram

Rheinstraße 27
76275 Ettlingen

MediGram ist zertifiziertes Unternehmen im Bereich Beratungsförderung für die BAFA.X

 
Seminarraum

Kronenstraße 11
76275 Ettlingen

Anfahrtsskizze siehe auf
dieser Seite unten als
PDF Datei

 

Mitgliedschaften